Beratung

Erläuterung Beratungsbesuch nach § 37.3  |  Geltungsbereich: Pflege


Erläuterung

Der Termin sollte bei Folgebesuchen von der gleichen Pflegefachkraft durchgeführt werden.

Das Beratungsgespräch soll in einer vertrauensvollen Atmosphäre durchgeführt werden ohne
zeitlichen Druck.

Die Ziele des Beratungsgesprächs werden vorab erläutert, Erwartungen geklärt, Hinweis auf Schweigepflicht.

Die Pflegesituation wird ermittelt und der Befund anhand eines Beratungsbogen dokumentiert.

Bei gefährlichen Bedingungen der Pflege Sofortmaßnahmen ergreifen, die Angehörigen auf die Situation hinweisen und schulen. Danach unverzüglich Mitteilung an die Pflegekasse und an den Hausarzt, im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Beratungsbedarf und Hilfsmittel ermitteln und dokumentieren.


Beratung zu:

  • pflegerischen Problemen
  • Erläuterung von Pflegetechniken
  • speziellen Handgriffen und rückenschonender Arbeitsweise


Aufzeigen von Entlastungsmöglichkeiten wie:

  • Hilfsmittel • Pflegekurse • Wohnumfeldverbesserungen
  • Beratung zu finanziellen Hilfsmöglichkeiten im Rahmen der Pflegeversicherungen. (z.B. Verhinderungspflege, Umbaumaßnahmen, Kombileistungen, soziale Sicherung der Pflegeperson )
  • Abrechnungsbogen ausfüllen und vom Pflegebedürftigen oder der Pflegeperson unterschreiben lassen.
  • Abrechnungsbogen in die Verwaltung einreichen.
  • Akte mit Beratungsbogen in die Ablage


Wir sind in Ihrer Nähe

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@ambulanter-pflegedienst-deutschbein.de schicken.

Sabine Deutschbein · Ambulante Haus- Alten- u. Krankenpflege · Wedeler Landstr.28 · 22559 Hamburg · Tel. 040 / 819 53 50 | Impressum

site created and hosted by nordicweb